Nothelferkurs

Vom Besuch des Nothelferkurses befreit sind:

  • wer bereits einen Führerausweis der Kategorien A, A1, B oder B1 besitzt,
  • Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte,
  • Pflegepersonal mit Diplom oder Fähigkeitsausweis,
  • Instruktoren von Nothelferkursen,
  • wer den Nachweis der Ausbildung in lebensrettenden Sofortmassnahmen erbringt.

 

Kursinhalte

Der obligatorische Kurs über lebensrettende Sofortmassnahmen vermittelt:

  • Instruktionen über die Sicherung der Unfallstelle und die Alarmierung der Rettungskräfte;
  • Kenntnisse über die Massnahmen, die bei einer verletzten Person bis zum Einsatz ärztlicher Hilfe zur Erhaltung der lebenswichtigen Körperfunktionen getroffen werden müssen; und
  • Kenntnisse insbesondere über die richtige Lagerung der verletzten Person, die Beatmung bei Atemstillstand, die Vorkehren bei schweren Blutungen und die Grundlagen der Herzmassage.

 

Kursdauer

Die Kursdauer beträgt 10 Stunden, jeweils:

  • Samstag von 14.00 – 17.00 Uhr und
  • Sonntag von 09.00 – 17.00 Uhr (incl. 1 Stunde Mittagspause).

 

Kursabschluss

Nach Kursabschluss stellt dir der Kursveranstalter einen Nothelferausweis aus.

Um den Lernfahrausweis zu beantragen brauchst du den Nothelferausweis im Original.

Das Ausstellungsdatum darf bei Einreichen des „Gesuchs um Erteilung eines Lernfahrausweises“ nicht mehr als 6 Jahre zurückliegen.

Kursdaten (→ siehe Kursdaten)

Preise (→ siehe Preise)

Drucken